Team Bezirksligen

Logo von Bezirksligen
Bezirksligen

VEREINSINFO

Stadt ---
Teamfarben ---
Gründungsjahr ---
Präsident ---
Trainer ---
Sponsor ---
Erfolge

---

Dies ist kein Team, sondern ein Sammelbecken für alle Spieler, die in einer der deutschen Bezirksligen spielen, ohne dass es für diese ein erstelltes Team gibt.

Name Position Metatyp Alter Wert € Anmerkung Transvers
Leahm "Zwille" Zimmermann Scout Nächtliche 44 2300000

Wechselt in der Sommerpauise 2083 für 2.550.000€ von den  Asphaltcowboys München zu den Salzburg Iron Mountains.

Athletischer Kampfdecker. Markenzeichen: Cowboyhut, Ledermantel, Revolver, eine Flasche Sonnenmilch am Gürtel. Greift bevorzugt aus den Schatten an. Hast du Cyberware, er wird sie knacken - auf die eine oder andere Weise.

Asphaltcowboys München : DSKL 2083/84
Aundrea "Blade" Bloodsword Jäger Mensch 29 360000

Wechselt in der Sommerpause 2083 für 200.000€ von den Leipzig Vampires zu den Braunschweig Beasts.

Nach Ende der BUBL-Saison '80/'81 für 2.065.000€ von «Knights of Ulster» gekommen, offener Haftbefehl in Tír na nÓg wegen NURM-Mitgliedschaft und nicht näher definierter Terrorismus-Vorwürfe.

Leipzig Vampires : DSKL 2083/84
Adrian "Demon" Papov Jäger Zwerg 33 750000

Wechselte in der Winterpause 2080/81 für 650.000€ von “Wroclaw Partyzanci” zu dem großen Verein "Warsaw Warmachines".
Wechselte in der Winterpause 2082/83 für 1.500.000€ von den Warsaw Warmachines zu den Asphaltcowboys München.
Wechselte in der Sommerpause 2083 für 800.000€ von den Asphaltcowboys München zu München 2060.

Eher defensiv eingestellt und für sein gutes Stellungsspiel und seine Mannschaftsdienlichkeit bekannt. Würde man bei seinem “dämonenhaften” Aussehen - Irokesenschnitt, komplett schwarze Cyberaugen, Gesichtstattoos und zwei implantierte “Teufelshörner” - nicht unbedingt vermuten.

Asphaltcowboys München : DSKL 2083/84
Eric "der Rote" Waldner Jäger Ork 25 1820000

Wechselte in der Sommerpause 2083 für 1.500.000€ von den Black Barons Mainz zu München 2060.

Ehemaliger Flusspirat aus Koblenz, bei einem Probetraining der Mainzer in Koblenz aufgefallen und verpflichtet worden

Black Barons Mainz : DSKL 2083/84
Fabian "Nachtfalke" Römer Stürmer Elf 35 450000

Wechselt in der Sommerpause 2083 für 500.000€ von den Stuttgart Samurais zu den Dark Guards Regensburg

Stuttgart Samurais : DSKL 2083/84

Ersatzspieler:

Name Position Metatyp Alter Wert € Anmerkung Transvers
Elias "Tagedieb" Fehrenbach Scout Mensch 35 1100000

Wechselte in der Sommerpause 2083 für 850.000€ von den Hellhounds Hannover zu den Borussia Brawlers.

Kam in der Sommerpause 2082 von den Ruhrmetall Leviathanen und soll mit seiner 14jährigen Erfahrung im Profi-Stadtkrieg die Hannoveraner Scouts verstärken. Der Veteran hat schon alles miterlebt, aber eines nie verloren: Die Straße im Herzen und den Hunger nach mehr. Eine „letzte“ Runde geht immer noch.

Hellhounds Hannover : DSKL 2083/84
Vincent "Platin" Köhler Scout Zwerg 38 800000

Wechselte in der Sommerpause 2083 für 650.000€ zu Wroclaw Partyzanci.

Das ehemalige Mitglied der Bikergang Hot’n’Orkz wurde ursprünglich nur als einmaliger Ersatz verpflichtet, ist aber irgendwie bei der Mannschaft geblieben. Zwischenzeitlich äußerte er den Wunsch, sich zum Stürmer umschulen zu lassen, was laut Medienberichten damit beantwortet wurde, dass er erst einmal die Scout-Position verstehen solle. Generell spuckt der Zwerg mit seiner namensgebenden Haarfarbe gerne große Töne, schafft es aber selten dem auch Taten folgen zu lassen.

Hellhounds Hannover : DSKL 2083/84
Maik "Flexo" Felsenheimer Jäger Zwerg 32 750000

Wechselt in der Sommerpause 2083 für 1.200.000€ von den Asphaltcowboys München zu München 2060

Asphaltcowboys München : DSKL 2083/84
Nicolai "Sherlock" Steffensen Jäger Zwerg 33 360000

Wechselte in der Sommerpause 2083 für 290.000€ von den Berlin Cybears zu den Braunschweig Beasts.

Berlin Cybears : DSKL 2083/84
Iwo "Dosenbier" Goch Jäger Zwerg 35 1680000

Wechselte in der Sommerpause 2083 für 1.200.000€ zu den Borussia Brawlers.

Wechselte in der Sommerpause 2082 von den Leviathanen zu den Hellhounds, wo er gemeinsam mit dem Duo „Tagedieb“ und „Dose“ zumindest abseits des Platzes schnell ein eingespieltes Team wurde. Der einstige Quereinsteiger aus dem kriminellen Milieu kokettiert stets mit dem Image des saufenden Gangers und Prolls, was seiner Erfahrung in der Kriegszone aber keinen Abbruch tut.

Hellhounds Hannover : DSKL 2083/84
Patrick "Gletscher" Egger Jäger Mensch 35 720000

Wechselt in der Sommerpause 2083 für 600.000€ von den Cyberzombies Düsseldorf zu München 2060.

Vor acht Jahren war „Gletscher“ noch Stammspieler, rückte dann in der Mannschaftshierarchie immer weiter nach hinten und ist nun lediglich noch Füllmaterial.

Cyberzombies Düsseldorf : DSKL 2083/84
Gregor "Dose" Gaerner Jäger Ork 33 300000

Wechselte in der Sommerpause 2083 für 450.000€ zu den Borussia Brawlers.

Der selbsternannte „Ranzpunk“ kam in der Sommerpause 2082 für 600.000€ von den Toxyc Spyryts Duisburg und soll… Tja, was genau er in Hannover bewirken soll ist vielen noch unklar. Er selbst kommentierte den Wechsel mit den Worten „Endlich wieder normale Leute. Dysburg is kein Punk mehr, nur noch dskl-pseudoprofiblödsinn! Hannover ist Punk!!! Dose kam, Dose trank und Dose siegte (vllt.)“ Für Hellhound Warmonger ist der charakterstarke Ganger schon jetzt Teil des kultig-ikonischen „Tanken-Trios“ rund um die Spieler „Dosenbier“ und „Tagedieb“ und wird vermutlich in der Rolle des Maskottchens mehr Einfluss haben als auf dem Spielfeld.

Hellhounds Hannover : DSKL 2083/84
Simon "Lazr" Latzke Jäger Zwerg 21 1350000

Wechselte in der Sommerpause 2081 für 300.000€ von den Kampfschweinen Oldenburg zur Chromlegion Bremen
Wechselte in der Sommerpause 2083 für 800.000€ von der Chromlegion Bremen zu Magdeburg Mayhem

Was die Bremer in "Lazr" gesehen haben, verwundert Fans wie Experten. In Oldenburg war er nur Ersatz und auch jetzt in der DSKL kommt er aufgrund der Konkurrenz kaum zu Einsätzen. Seine wirkliche Spielstärke zu beurteilen fällt daher schwer. Einige Fans haben ihn als "Fehlkauf" abgeschrieben.

Chromlegion Bremen : DSKL 2083/84
Jochen "Rhino" Igarashi Jäger Troll 20 430000

Wechselt in der Sommerpause 2083 für 770.000€ von den Schwarzwald Titanen zu den Borussia Brawlers

Newcomer und unbeschriebenes Blatt

Schwarzwald Titanen : DSKL 2083/84
Nils Ole "Staccato" Bonk Schütze Mensch 33 3350000

Wechselt in der Sommerpause 2083 für 2.550.000€ von den Asphaltcowboys München zu den Salzburg Iron Mountains.

Mit seinen zwei schulter-montierten, stabilisierten Geschützen kann er gleichzeitig Sperrfeuer legen und den Spielball zum Ziel tragen.

Chantal "Promi" Jenner Schütze Ork 25 900000

Wechselt in der Sommerpause 2083 für 900.000€ von der Chromlegion Bremen zu den Braunschweig Beasts

Die Orkin, die nach einigen chirurgischen Eingriffen fast als Mensch durchgehen könnte und daher auch bei vielen Orkgruppierungen in der Kritik steht, hat ein entscheidendes Problem und daher einen schlechten Stand bei den Fans: Sie ist als Ersatz für den zweimaligen ADL-Allstar Sergej "Smudje" Koljakov eingeplant, kann ihn aber nicht gleichwertig ersetzen. Die Warmonger an der Weser bemängeln - nicht ganz zu Unrecht - das man auf den Troll-Star angewiesen ist und sollte sich dieser längere Zeit verletzen, büße man einiges an Spielstärke ein.  

Chromlegion Bremen : DSKL 2083/84
Gustavo "Vrooom" Brandt-Gueterez Stürmer Zwerg 36 1200000

Wechselte in der Sommerpause 2083 für 1.000.000€ von Anarchie Wien zu München 2060.

Der Brasilianer ist ein passabler Fahrer und Stadtkrieger, aber ein ausgezeichneter Mechaniker und absoluter Motorrad-Nerd.
Besitzt privat einen Motorrad-Fuhrpark mit über 40 Maschinen und hat vor allem ein Faible für alte Verbrenner aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Seine Passion geht soweit, dass es kaum möglich ist, mit ihm über ein anderes Thema zu reden.

Anarchie Wien : DSKL 2083/84

Verstorben:

Keine


weitere Teams